Sie lesen gerade: Neue Wege gehen

Neue Wege gehen

Am 26. April 2018 fand bundesweit der Girls´ Day und Boys´ Day statt. Auch die htw saar beteiligte sich erneut an dem Berufsorientierungsprojekt. Im Rahmen des Aktionstages erhalten Mädchen an der Hochschule jedes Jahr spannende Einblicke in naturwissenschaftliche und technische Studienfächer. Die Jungen können unterdessen in erzieherische, soziale und pflegerische Tätigkeiten hineinschnuppern. Die verschiedenen Angebote sollen Mädchen und Jungen ermutigen, sich bei ihrer Studien- und Berufswahl auch in Bereiche zu orientieren, die nicht den traditionellen Rollenbildern entsprechen.

Insgesamt fünf Workshops für Mädchen hielt die htw saar bereit. Für Jungen konnte die Fakultät für Sozialwissenschaften ebenfalls mit einem Angebot aufwarten. Die Resonanz fiel auch in diesem Jahr äußerst positiv aus.

 

 

Catch the Moon – Bau Dir Dein eigenes Fernrohr
Im Workshop von Prof. Dr.-Ing. Barbara Hippauf bauten die Teilnehmerinnen ihre eigenen Teleskope, die sie mit nach Hause nehmen durften. Nun können sie mit ihnen den Nachthimmel beobachten.

Wie entstehen Blitze? Was ist eine elektronische Schaltung?
Bei einer beeindruckenden Vorführung von Prof. Dr-.Ing. Marc Klemm konnten die Teilnehmerinnen die Faszination von Hochspannung hautnah erleben. Danach ging es weiter zu Prof. Dr. Oliver Scholz und Dipl.-Ing. Timo Schwindt, die den Weg von der Idee zur fertigen Schaltung erklärten, sodass die Mädchen im Anschluss selbst eine Elektronik-Platine erstellen konnten.

Einführung in die Welt der Mikrobiologie
Philip Schmit und seine Kolleg(innen) entführten die Teilnehmerinnen in die spannende Welt der Mikroorganismen. Die Mädchen backten z.B. Brötchen mit selbst filtrierter Hefe. In einem weiteren Versuch konnten sie nachvollziehen, wie die Übertragung von Bakterien von Mensch zu Mensch erfolgt.

Von der Idee zum Produkt – 3D-Zeichnen leicht gemacht
Mit Papier und Stift hat vermutlich jede der Teilnehmerinnen schon gezeichnet, aber in diesem Workshop durften sie das Ganze am Computer ausprobieren. Unter der Anleitung von Dipl.-Ing. Abbas Farshi entwarfen sie ein 3D-Modell einer Tasse mit Gravur, das sich am Bildschirm drehen und von allen Seiten betrachten ließ.

LEGO® MINDSTORMS®-EV3 Roboter – selbst programmieren! |
Die Teilnehmerinnen des Workshops von Mario Korherr hatten viel Spaß daran, selbst Roboter zu programmieren. So brachten sie ihnen unter anderem bei, Hindernisse zu erkennen und selbstständig zu umfahren.

Was hat Statistik mit Gesundheitswissenschaften zu tun?
Die Jungen erfuhren bei Prof. Dr. Iris Burkholder, dass Pflege und Gesundheit auch Aufgabengebiete für Statistiker sind, wenn es z.B. um die Entwicklung medizinischer Tests oder die Erhebung von Daten über die Wirksamkeit eines Medikaments geht. Im Skillslab übten sie außerdem an speziellen Puppen den Umgang mit bettlägerigen Menschen und probierten aus, wie es sich anfühlt, mit einem Rollstuhl zu fahren.

 

Wir hoffen, dass bei einigen das Interesse für einen geschlechtsuntypischen Studiengang geweckt wurde, und danken allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern für den gelungenen Aktionstag!

Artikel drucken

0 Kommentare in “Neue Wege gehen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.