Sie lesen gerade: Bildung durch Verantwortung

Bildung durch Verantwortung

Am 18. Juli 2018 fand am Campus Rotenbühl der htw saar die zweite Veranstaltung zum Abschluss der diesjährigen Service Learning Projekte der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften statt.Insgesamt 39 Studierende haben im Sommersemester 2018 ein Service Learning-Projekt unter der Leitung von Dipl. Soz. Gerd Weisgerber absolviert.

Die zwölf Projekte reichten von der Findung eines Radweges von Saarbrücken nach Metz (in Zusammenarbeit mit dem ADFC) über die Betreuung von Senioren (in Zusammenarbeit mit der Aktion Klingelzeichen des Regionalverbandes Saarbrücken) bis zur Erarbeitung eines Marketingkonzeptes zur Vermittlung autistischer Menschen in den ersten Arbeitsmarkt (in Zusammenarbeit mit dem Autismus Therapiezentrum Saar). Die Studierenden haben u.a. durch die Arbeit in den Projekten ihr im Studium erlerntes Wissen angewendet und vertieft, auf vielfältige Weise Kommunikation und Gruppenarbeit geübt, neue Fähigkeiten an sich entdeckt und ausgebaut, Menschen kennen und schätzen gelernt und die eigene soziale Sensibilität geweckt und weiterentwickelt – allesamt in der Berufswelt von Arbeitnehmern gefragte Fähigkeiten.

 

 

Bei der Abschlussveranstaltung stellten die einzelnen Gruppen mit einem eigenen kleinen Marktstand ihr Projekt und ihre Ergebnisse vor. Dieses Treffen ist sehr wichtig für die Service Learning-Veranstaltung, da die Erfahrungen aus den Projekten in den Projektgruppen aufgearbeitet werden. Es werden u.a. Antworten auf folgende Fragen in den Gruppen gesucht und dem Plenum vorgetragen: Was war das eindrücklichste Erlebnis? Welche Menschen haben Spuren hinterlassen? Was habe ich gelernt? Was kann ich vom Gelernten auf mein Leben übertragen?

Zum festlichen Abschluss wurden Vertreter der Projektträger sowie Hochschulvertreter eingeladen, um in einer angenehmen Atmosphäre die Projekte zu besprechen und weitere Ideen zur Zusammenarbeit auszutauschen. So ließ sich der Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung der htw saar, Prof. Dr. Andy Junker, die Projekte von den Studierenden erklären und war beeindruckt von ihren Leistungen.

Im Sommersemester wurde auch das Service Learning Projekt „Programmierung der BoB App“ von fünf Studierenden der Kommunikationsinformatik (Leitung: Christoph Karls, M.Sc.) abgeschlossen und der Vertreterin des Landesinstituts für Präventives Handeln übergeben. BoB ist ein Projekt zur Prävention von Alkoholmissbrauch.

Ebenso wurde das Fach „Marketingprojekt“ von Prof. Dr. Nicole Schwarz im ersten Semester des Master-Studiengangs Marketing Science als Service Learning-Projekt mit dem Träger „terre des hommes“ durchgeführt. Die 23 Studierenden analysierten die Kampagne „Weltretter“ und machten Vorschläge zur Wirkungsverbesserung, die auf einer eigens durchgeführten Befragung von Schülerinnen und Schülern basierte.

Studierende aller Fakultäten können an Service Learning Projekten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften teilnehmen. Die Anrechnung von ECTS Punkten muss jedoch vorab mit dem eigenen Studiengangsleiter besprochen werden.

Mehrere interessierte Professoren der htw saar nutzten während der Abschlussveranstaltung die Gelegenheit, sich über Service Learning zu informieren. Gerd Weisgerber bietet zudem zweimal jährlich eine Weiterbildung zu Service Learning an. Die nächste Weiterbildung findet am 12. Dezember 2018 von 14:00 bis 16:30 Uhr statt. Darüber hinaus sind jederzeit Gespräche zum Thema Service Learning möglich. Termine können per E-Mail vereinbart werden unter gerd.weisgerber@htwsaar.de

Die Themen vieler praktischer Studieninhalte sind geeignet für Service Learning –oftmals fehlt lediglich ein klientenzentriertes Vorgehen, das Führen eines Projekttagebuchs und die Reflexion der gemachten Erfahrungen.

Die hohe Verbreitungsrate des Service Learning in den USA (z.B. am MIT), die inzwischen beträchtlichen Mitgliederzuwächse des bundesdeutschen Hochschulnetzwerkes Bildung durch Verantwortung zeigen die Bedeutung von Bildung durch Verantwortung. Auch der VDI empfiehlt Service Learning für deutsche Hochschulen. Die Studierenden, die Service Learning abgeschlossen haben, empfehlen ohnehin die Teilnahme. Bereits seit 2011 haben Studierende der htw saar die Möglichkeit, im Rahmen dieses Lehransatzes Projektpartnern einen „Service“ durch Problemlösungen anzubieten und dabei ihr im Studium erlerntes Wissen anzuwenden.

Herzlichen Dank an alle Studierenden für das hervorragende Engagement in den Service Learning-Projekten sowie an alle Projektbegleiter und Unterstützer.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Bildung durch Verantwortung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.