Sie lesen gerade: Die digitale Zukunft des Saarlandes

Die digitale Zukunft des Saarlandes

Zum ihrem 60. Geburtstag öffnete die Staatskanzlei des Saarlandes am 23. September 2018 ihre Türen für die Öffentlichkeit. Neben interessanten Informationen zur Vergangenheit der Region bot die Veranstaltung spannende Einblicke in die digitale Zukunft des Saarlandes. Im „Digital Corner“ zeigten Unternehmen und Institutionen ihre Beiträge zur Digitalisierung. Das Embedded Robotics Lab der htw saar war mit drei Exponaten aus dem Projekt „Testfeld Digitalisierung in der Produktion“ vertreten.

Mit dem Testfeld soll die Aus- und Weiterbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren gestärkt werden. Es bildet ein Experimentierumfeld, das zu Lehr- und Forschungszwecken zur Verfügung steht. Ziel des Testfelds ist, den abstrakten Begriff „Industrie 4.0“ herunter zu brechen und greifbar zu machen, indem sich die Aktivitäten des Projekts insbesondere der Digitalisierung in der Produktion widmen.

Beim Tag der offenen Tür der Staatskanzlei des Saarlandes konnten die Besucherinnen und Besucher an einer Lasergravierstation einen Kugelschreiber oder eine USB-Speicherkarte zur Personalisierung in Auftrag geben. Der Auftrag wurde mit dem Namen und einem Foto des Besuchers erstellt, personalisiert und von einem kollaborativen Roboter an die Gäste ausgeliefert. Die Personalisierung erfolgte durch eine Lasergravur auf dem Produkt. So wurden die Kugelschreiber mit dem jeweiligen eingegebenen Namen, die USB-Speicherkarte mit dem Namen und dem Portrait beschriftet.

Auch ein direktes Kräftemessen mit der neuen Technologie wurde mit einem Tic Tac Toe-Spiel angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielten direkt gegen einen kollaborativen Roboterarm, der seine Spielzüge mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz durch jedes Spiel selbst zu verbessern versuchte. Hintergrund dieses Spiels ist die Demonstration eines lernfähigen Systems, das in der industriellen Produktion für Pick&Place-Aufgaben eingesetzt werden kann.

Das EmRoLab der htw saar präsentierte darüber hinaus ein mobiles Transportsystem, das autonom Transportaufträge im Testfeld übernehmen kann.

Ministerpräsident Tobias Hans zeigte sich sehr interessiert an den Technologien und Demonstratoren, die Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Studierende der htw saar präsentierten.

 

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Die digitale Zukunft des Saarlandes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.