Sie lesen gerade: Erstsemester-Mentoring – Erfahrungen teilen und neue Studierende unterstützen

Erstsemester-Mentoring – Erfahrungen teilen und neue Studierende unterstützen

Der Studienbeginn ist der Start in einen völlig neuen Lebensabschnitt, der große Veränderungen mit sich bringt. Aus diesem Grund bietet die htw saar jedes Jahr im Oktober das Mentoring-Programm zur Unterstützung beim Studieneinstieg an.

Die Mentorinnen und Mentoren des Wintersemesters 2018/19 feierten am 29. Mai 2019 das Ende des diesjährigen Mentoring-Programms mit einer Abschlussveranstaltung am Campus Alt-Saarbrücken. Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten für Lehre, Studium und Internationalisierung Prof. Dr. Andy Junker ließ Sandra Wiegand, Leiterin des Mentoring-Programms, das zurückliegende Wintersemester Revue passieren und zeigte Bilder der wichtigsten Meilensteine des Programms.

Die 69 Mentorinnen und Mentoren lernten im Laufe des Programms eine Gruppe von Erstsemestern zu begleiten, zu unterstützen und zu leiten. In dieser Zeit eigneten sie sich hilfreiche Soft Skills an, die auch für den späteren Berufseinstieg von großem Nutzen sind.

Zu Beginn besuchten die Mentorinnen und Mentoren einen Workshop zur Vorbereitung auf ihre neue Tätigkeit. Sie lernten das Konzept „Mentoring“ erstmals intensiv kennen und setzten sich mit Service- und Beratungsstellen an der htw saar in Form eines Info-Cafés auseinander. In der ersten Semesterwoche trafen die Erstsemester (die sogenannten Mentees) und ihre Mentorinnen und Mentoren erstmals aufeinander. Bei dem ersten Treffen stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen sowie Organisatorisches und eine erste Führung am jeweiligen Campus auf dem Programm. Im Semesterverlauf wurden alle Fragen der Mentees beantwortet, Hilfestellungen gegeben und insbesondere auf die Klausurvorbereitung wert gelegt. Neben den „ernsteren“ Themen in Bezug auf das Studium gab es auch gemeinsame Freizeitaktivitäten: Kneipentouren, Weihnachtsmarktbesuche oder aber auch Bowlingabende.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wurden insbesondere die Absolventinnen und Absolventen des Mentoring-Zertifikatsprogramms ausgezeichnet. Sie haben zusätzlich eine Peer-Hospitation durchgeführt und einen abschließenden Reflexionsbericht geschrieben. Außerdem führten sie ein Feedback-Gespräch mit der Programm-Leitung durch. Die Mentoring-Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen wurden vom Vizepräsident für Lehre, Studium und Internationalisierung Prof. Dr. Andy Junker feierlich an die Mentorinnen und Mentoren verliehen. Im abschließenden Quiz wurde die/der „Super-Mentor/in“ gekürt. Bei einem lockeren Zusammenkommen und gegenseitigem Austausch klang der Nachmittag anschließend aus.

Im Zuge des Mentoring-Programms engagierte sich die htw saar ebenfalls am Tag der Tutorienarbeit am 6. Juni 2019. Anlässlich des Tags der Tutorienarbeit war das Mentoring-Programm mit einem Infostand vor der Mensa präsent. Hier wurden nicht nur neue Mentorinnen und Mentoren gesucht, sondern auch Statements zum Tag der Tutorienarbeit gesammelt. Die Tutorienarbeit ist Teil der hochschuldidaktischen Landkarte und leistet damit einen elementaren Beitrag zur Weiterentwicklung der Hochschullehre. Die htw saar ist seit 2015 aktives Mitglied des bundesweiten Netzwerks Tutorienarbeit.

Auch zum Wintersemester 2019/20 sucht die htw saar erfahrene Studierende aus allen Bachelor-Studiengängen für das Mentoring-Programm. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019

Bewerbung und weitere Informationen unter: www.htwsaar.de/service/mentoring/erstsemester

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Erstsemester-Mentoring – Erfahrungen teilen und neue Studierende unterstützen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.